100 Jahre Strandweg

Die Region des Thunersees im Berner Oberland gilt historisch, mystisch und touristisch als Kraftort. Ufer und Täler wechseln sich ab mit steilen Gipfeln und Gärten, aber auch mit fruchtbaren Weinbergen und Alpweiden. Daher wird Spiez gerne auch als Kurort bezeichnet. Der gesamte Tourismus hat sich ursprünglich wegen der Kraft der Natur entwickelt, so dass Kurhäuser und Hotels gebaut wurden. 
Die Bucht von Spiez war schon immer ein ideales Siedlungsgebiet am einst fischreichen und gut schiffbaren Thunersee. Die Burg, der Schlosshügel und der Spiezberg boten ideal zu verteidigende Standorte, und die Bucht bildete einen geschützten Hafen. Noch heute erlaubt das milde Klima den Anbau von Wein.
 Wunderschön ist der Spaziergang dem Strandweg entlang mit Blick auf die gegenüberliegende Seeseite. Strandbad, Städtchen, Schloss Spiez und die vielen Seerestaurants bilden eine harmonische Einheit.

 

Autor: Hans Winiger

1. Auflage 2014

80 Seiten, 23 x 27 cm, gebunden, Hardcover

Mit 133 Abbildungen

ISBN 978-3-03818-015-9, CHF 29.– / EUR 25.–

Verkauf:

Bücherperron 


Daten 2020

Samstag, 16. Mai 20  

Samstag, 8. August 20

Samstag, 10. Oktober 20

Herbst-Märit findet statt

 

Der Kronenplatz-Märit vom 10. Oktober findet statt.

 

Die Besucher sind aufgefordert, den Abstand gemäss BAG sicherzustellen. Mittels Besucherführung wird vor Ort dem Ansatz Rechnung getragen. Zudem orientieren wir uns am Schutzkonzept vom Schweizerischen Marktverband.

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch. 

Ihre Märitgruppe Spiez